Feuer Wohnungsbrand

Datum: 19.06.2016

Einsatzort: Leeheim - Schusterwörthstraße

Beteiligte Feuerwehren: Freiwillige Feuerwehren Erfelden und Leeheim, DRK, Polizei

Einsatzbeginn/-ende: 11:30h - 12:45h

Von: Freiwillige Feuerwehr Erfelden (sl)

HTLF FF Erfelden an der Einsatzstelle

Belüftungsmaßnahmen

Belüftungsmaßnahmen

in Brand geratener Kühlschrank

Bericht

Die Feuerwehren Erfelden und Leeheim wurden zu einem Wohnungsbrand in die Schusterwörthstraße gerufen. Vermutlich durch einen technischen Deffekt fing in der Küche eines Wohnhauses ein Kühlschrank Feuer. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der Bewohner den Brand bereits mit einem Feuerlöscher selbst löschen können. Der Kühlschrank wurde von der Feuerwehr ins Freie verbracht, die Wohnung anschließend mit Lüftern entraucht. Es entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe, Personen kamen nicht zu Schaden.

HINWEIS:

In Deutschland gibt es zwar keine Pflicht einen Feuerlöscher in privaten Haushalten stets parat zu haben. Dennoch lohnt sich eine solche Anschaffung, wie dieses Beispiel zeigt. Ein Entstehungsbrand kann so schnell eingedämmt und größerer Schaden verhindert werden. Aber Achtung: Achten Sie beim Einsatz eines Feuerlöschers unbedingt auf Ihre eigene Sicherheit! Ist ein Löschversuch zu gefährlich, schließen Sie nach Möglichkeit die Tür zum betroffenen Raum und verlassen Sie zusammen mit allen anderen Bewohnern die Wohnung. Rufen Sie in jedem Fall die Feuerwehr!