Gerätewarte

Feuerwehrfahrzeuge und -geräte müssen zu jeder Tages- und Nachtzeit einsatzbereit und funktionstüchtig sein. Aus diesem Grund werden bei der Feuerwehr Goddelau u.a. eine monatliche Geräteprüfung sowie eine StVO-Prüfung des gesamten Fahrzeugparks durchgeführt. Außerdem findet eine Jahresgeräteprüfung statt, anlässlich derer alle Gerätschaften besonders eingehend nach den Richtlinien und Prüfvorschriften der Unfallkasse Hessen geprüft werden. Sämtliche Prüfergebnisse werden dokumentiert und archiviert.

Selbstverständlich übernimmt das Gerätewarte-Team auch die Reparatur von kleineren Schäden, pflegt und reinigt die Fahrzeuge und Geräte, bestellt Ersatzteile, kümmert sich um die Reparatur von Funkmeldeempfängern und unterstützt bei der Planung von Ersatzbeschaffungen.

Die Gerätewarte treffen sich in der Regel immer freitags ab 18:00 Uhr am Gerätehaus.

Darüber hinaus gibt es in Goddelau noch die zentrale Atemschutzwerkstatt für die gesamte Feuerwehr Riedstadt. Hierfür sind zwar auch ehrenamtliche Atemschutzgerätewarte vorhanden, jedoch wird die Atemschutzwerkstatt federführend von einem hauptamtlichen Atemschutzgerätewart betrieben. Der Hauptgrund hierfür ist der enorme Arbeitsaufwand in Sachen "Atemschutz". Zudem ist der Anfall der Arbeit durch Einsätze auch absolut unkalkulierbar. Nach einem größeren Einsatz unter Atemschutz sind leicht mehrere Tage Arbeit erforderlich, um alle benutzten Geräte wieder einsatzfähig zu machen.