Neues LF 10 offiziell übergeben und in Dienst gestellt

Bürgermeister Marcus Kretschmann übergibt symbolisch den Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Michael Mehl

Am 28.12.20 konnte der Bürgermeister der Büchnerstadt, Marcus Kretschmann, das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10 offiziell an Wehrführer Michael Mehl und Stadtbrandinspektor Markus Kölsch übergeben. Das Fahrzeug ersetzt das in die Jahre gekommene LF8 der Wehr.

Bereits im Herbst des abgelaufenen Jahres konnte eine kleine Delegation das neue Fahrzeug bei der Firma Ziegler in Empfang nehmen. Die Indienststellung erfolgte jedoch Corona bedingt erst verzögert im Dezember des abgelaufenen Jahres. Zunächst sollten alle Maschinisten eine Einweisung erhalten. Weiterhin wurden einige individuelle Ausstattungen vorgenommen und ergänzt, die vom Hersteller ab Werk nicht angeboten werden konnten.

Das Fahrzeug wurde durch die Firma Ziegler auf einem MAN-Fahrgestell TGM 13.250 aufgebaut und durch die Stadt Riedstadt beschafft. Dabei konnte die Stadt Riedstadt sich an eine Landesbeschaffung für den Katastrophenschutz anschließen. Durch die Sammelbestellung baugleicher Fahrzeuge konnte so eine Kostenersparnis von etwa 100.000 EUR erreicht werden. Die verbliebenen Kosten betrugen rund 180.000 EUR.Gegenüber seinem Vorgänger, einem LF8 aus dem Jahr 1988, bietet das Fahrzeug einige Neuerungen und Verbesserungen, sowohl bei Umweltschutz und Sicherheit, als auch Verbesserungen in der Ausstattung. Neben einem Löschwasservorrat von 1200 Litern verfügt das Fahrzeug auch über umfangreiche Ausrüstung für Brandeinsätze, Einsätze zur technische Hilfeleistungen, sowie Umwelt- und Unwettereinsätze. Dabei konnte ein Teil der Ausrüstung, die auch auf dem alten Fahrzeug stets in Schuss und aktuell gehalten wurde, für das neue Fahrzeug übernommen werden. So auch die Sonderbeladung für die Absturz- und Höhensicherung.

Technische Daten zum Fahrzeug:

DIN: 14530-5

Radstand: 3.950 mm

Motorleistung: 250 PS

Zul. Gesamtmasse: 13.000 kg

Fahrzeugabmessungen (LxBxH): 7.400 x 2.550 x 3.300 mm

Kabine / Besatzung: Z-Cab / 1+8

Pumpentyp: FPN 10-2000

Löschwasserbehälter: 1.200 l

LED-Umfeldbeleuchtung

LED-Frontblitzer

Luftheizung 4 kW

TS-Lagerung auf Podest G2 mit Hublift

Pneumatischer Lichtmast mit 4 LED-Leuchten

Heckwarnsystem mit 4 LED-Blitzern

Manövrierscheinwerfer an den Außenspiegeln

 

Sonderbeladung:

Absturzsicherung mit Dreibock, Mehrzweckzug MZ32